Jetzt aber schnell weg mit den Pfunden..

Bringen Sie Bewegungin Ihr Leben

Jede Bewegung zählt. Je mehr Sie Ihren Körper anstrengen, desto mehr Kalorien und Fett verbraucht er. Am besten geht dies natürlich mit Joggen. Aber auch schon weniger Schweiß treibende Anstrengungen verbrauchen Energie. Rund 15 Minuten Treppensteigen verbrauchen etwa 130 Kalorien, mit einer Stunde Spazierengehen kommen Sie auf etwa 280 Kalorien. Suchen Sie nach Möglichkeiten, mehr Bewegung in Ihr Leben zu bringen: Welche Strecken können Sie künftig zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen?

Der abendliche Tee

Ein Tee vor dem Zubettgehen hilft nicht nur beim Einschlafen, sondern auch beim Abnehmen im Schlaf. Dafür solltet ihr allerdings zur richtigen Sorte greifen: Lavendel, Baldrian und Kamille helfen beim Entspannen, sogenannte "Fettverbrennungstees" beim schlank werden. Fettverbrennungstees bekommt ihr in der Apotheke. Grüner Tee enthält Koffein- den trinkt besser morgens oder zur Mittagszeit, um nicht an Schlafmangel zu leiden. Auch dieser regt den Stoffwechsel an und hilft beim abnehmen.

Besser den Alkohol weglassen

Wer am Abend auf Alkohol verzichtet, wird schon bald Erfolge auf der Waage sehen. Ein Viertelliter Wein enthält rund 165 Kilokalorien, ein halber Liter Lagerbier rund 215 Kilokalorien. Letzteres entspricht dem ungefähren Kaloriengehalt einer halben Tafel Schokolade. Und damit nicht genug: Alkohol wirkt appetitanregend und hemmt die Fettverbrennung. Es lohnt sich also, zwei Mal über das (für viele) obligatorische Feierabendbier zum (Abend-)Brot nachzudenken. Besser: Wasser trinken - das fördert die Fettverbrennung!

Mit Minze abnehmen

Pfefferminze hat etliche tolle Eigenschaften – eine davon ist die Fähigkeit, Heißhungerattacken zu dämpfen. Wer am Abend einen Pfefferminztee trinkt, regt Leber und Galle an, was wiederum den Fettstoffwechsel ankurbelt. Und das wirkt sich zügelnd auf den Appetit aus. Minze-Liebhaber können sich übrigens auch Pfefferminzöl auf das Kopfkissen träufeln. Das hilft angeblich dabei, schnell Gewicht zu verlieren.

Fleisch essen

Viel Eiweiß, wenig Fett, wenig Stärke: Das sind die Schlüssel, auf die so manche Diäten setzen. Eigenschaften, die am ehesten auf mageres Fleisch – wie Hühnchen- oder Lammfleisch – zutreffen. Zartes Fleisch ist sehr förderlich für eine gute Nacht und das Abnehmen im Schlaf. Für Vegetarier sind es Nüsse und Linsen, die einen tiefen Schlaf begünstigen.

Essen nach Zeit

Wer abnehmen möchte, sollte sich Zeitfenster setzen, in denen gegessen und gefastet wird. Sinnvoll kann ein Zeitfenster von rund zwölf Stunden sein, in dem ihr beispielsweise um sieben Uhr frühstückt und um 19 Uhr das letzte Essen zu euch nehmt. Der Körper gewöhnt sich an den neuen Biorhythmus, sodass sich Heißhungerattacken am Abend – und insbesondere vor dem Schlafen. Wenn ein Hüngerchen aufkommt- ist ein Gemüse Snack auch nie verkehrt. Aber verziechtet auf die bösen Kohlenhydrate.

Früh ins Bett gehen

Beim Abnehmen im Schlaf solltet ihr auch Folgendes bedenken: Je länger ihr wach seid, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, zuzunehmen. Erstens habt ihr mehr Zeit zur Nahrungsaufnahme, zweitens steigt bei wenig Schlaf die Wahrscheinlichkeit für Heißhungerattacken am nächsten Tag. Denn: Wenn wir an Schlafmangel leiden und unser Biorhythmus durcheinanderkommt, schüttet der Körper das appetitanregende Hormon Ghrelin aus. Und wer unausgeschlafen ist, muss seine Energiereserven anderweitig wieder auffüllen – das Abnehmen wird weiter erschwert. Wer ab und zu mal hungrig ins Bett geht, der wird am nächsten morgen auf der Waage belohnt.

Nahrungsergänzungsmittel

Diese helfen auch:

Zum Beispiel Kurkuma Pillen. Diese haben eine vielseitge Wirkung für die Gesundheit und unterstützen den Fettstoffwechsel.

Lest es mal nach:

http://www.elle.de/kurkuma

Ning Hong Teekapseln helfen auch super beim abnehmen. Sie regen den Stoffwechsel an und zügeln auf natürliche Weise den Appetit.

https://www.amazon.de/Slim-Effects-PREMIUM-Ning-Tee-Mischung/dp/B01GQ5BPQU/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Also meine Lieben... probiert es aus.